Herzlich Willkommen auf der Internetseite des TSV 1888 Altheim e.V.!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchklicken.

... lade FuPa Widget ...
TSV Altheim auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TSV Altheim II auf FuPa

Aktuelles

  • Norddeutschen Abend beim TSV
    Geschrieben am Dienstag, 27 Dezember 2016 00:00
  • TSV Altheim II – SV Heubach II 4:4 (2:2)

    In einer torreichen Partie trennte sich die Altheimer Reserve im letzten Spiel des Jahres mit 4:4 vom SV Heubach II. Bereits in der dritten Spielminute konnten die Gastgeber dabei den ersten Treffer des Tages bejubeln. Yusuf Baran wurde auf den Weg geschickt, tauchte plötzlich vollkommen frei vor dem Heubacher Schlussmann auf und vollendete souverän im rechten Eck. Es war der Auftakt einer turbulenten Begegnung. Gerade Offensiv trat der TSV immer wieder gefährlich in Erscheinung. Teils frei vor dem Tor wurden beste Chancen vergeben. So kam es, wie es kommen musste. Quasi mit der ersten echten Torchance gelang den Gästen der schmeichelhafte Ausgleich (40.). Nur eine Minute später war es Steffen Wich, der nach einem Eckball völlig frei im Heubacher Strafraum auftauchte, den Ball noch mit der Brust annehmen konnte und dann sicher im Tor unterbrachte. Mit dem Pausenpfiff glich der Sportverein jedoch erneut aus (45.). So stand es nach der ersten Halbzeit 2:2, gut und gerne hätte es allerdings auch 6:1 für den TSV stehen können, oder sogar müssen.
    Kurz nach dem Seitenwechsel gab es dann den erneuten Rückschlag für die Altheimer. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff sahen sich die Gastgeber 2:3 in Rückstand. Und niemand wusste warum. Dennoch gelang es dem TSV an die Leistung der ersten Hälfte Anzuknüpfen. Zwar waren einige schöne und gut herausgespielte Angriffe zu sehen, doch auch diese wurden nicht in Tore umgemünzt. In der 69. Minute waren es schließlich erneut die Heubacher, die einen Treffer zu bejubeln hatten und plötzlich mit zwei Toren in Führung waren. Sechs Minuten später gelang dem TSV durch El Achak der Anschlusstreffer, der die Partie noch einmal spannend machte. Fortan drängten die Gastgeber auf den Ausgleichstreffer. Belohnt wurden sie schließlich durch Stefan Schrickel. In aussichtsreicher Abschlussposition behielt Jan Wich die Übersicht, sodass Schrickel frei vor dem Tor auftauchte, den Torwart ausschaute und souverän abschloss. Ein weiterer Treffer gelang den Altheimern nicht mehr. So gehen die beiden Teams mit einem 4:4-Unentschieden in die Winterpause.

    Altheim II: Florian Braun, Lars Herd, Stefan Schrickel, Thomas Daum, Patrick Ständner, Hakan Demir, Jan Wich, Daniel See, Yusuf Baran, Noureddine El Achak, Steffen Wich (Maurizio Messina, Michael Fieres, Sascha Kutzke)

    Tore: 1:0 Baran (3.), 1:1 Köcher (40.), 2:1 S. Wich (41.), 2:2 Heueisen (45.), 2:3 Köcher (47.), 2:4 da Silva (69.), 3:4 El Achak (75.), 4:4 Schrickel (86.)

    Geschrieben am Montag, 12 Dezember 2016 00:00
  • TSV Altheim II - Kickers Hergershausen II 2:1

    Ein erster kleiner Befreiungsschlag gegen den zuletzt anhaltenden Negativtrend gelang der Zweitvertretung des TSV am Sonntag im Derby gegen die Kickers aus Hergershausen.
    In einer sehr ordentlichen ersten Hälfte konnten sich die Gastgeber diesmal gleich zweifach für eine ansprechende fussballerische Leistung belohnen und gingen schließlich auch verdient mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.
    Einige Spielerwechsel zum Ende des ersten sowie zum Anfang des zweiten Durchgangs brachten das Zusammenspiel trotz guter Leistungen der Wechselspieler dann etwas durcheinander, der Einsatz aller Spieler blieb aber nach wie vor tadellos. So kam man in Durchgang zwei zwar zu weniger Torchancen, auch die Leichtigkeit vor dem Tor ging mit zunehmender Spieldauer etwas verloren, doch setzte alles daran am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Letztlich gelang den Gästen dann auch nur noch ein sehenswerter Anschlusstreffer und die Hausherren konnten sich nach längerer Durststrecke wieder einmal über drei gewonnene Punkte freuen. Zweifacher Torschütze für den TSV war Yusuf Baran der bei beiden Treffern von Sturmpartner Maurizio Messina in Szene gesetzt wurde.

    Geschrieben am Mittwoch, 30 November 2016 00:00
  • 1A - Heimsieg nach taktisch ansprechender Leistung / Kubi Sahan mit drittem Doppelpack der Saison

    Mit der Viktoria aus Urberach war am vergangenen Sonntag ein Gegner zu Gast, der schwer einzuschätzen war. Vor allem aufgrund einer taktisch sehr ansprechenden Leistung gewann man am Ende verdient mit 3:1. Adis Ahmetovic griff auf dieselbe Elf zurück, die in der Vorwoche mit 1:4 beim KSV Urberach gewann.
    Bereits in der 4. Minute gelang der Führungstreffer, Daniele D'arelli bugsierte den Ball etwas glücklich aus einem Pulk von Spielern aus kurzer Distanz nach Eckball von Kubi Sahan über die Linie. Fortan entwickelte sich ein intensives Spiel in dem der Gast viel Ballbesitz hatte und somit das Spielgeschehen weitestgehend bestimmte. Torchancen sprangen dabei vor allem nur aus der Distanz heraus, die Abwehrkette des TSV stand an diesem Tage sehr gut und hielt damit den Gegner immer wieder vom eigenen Tor fern. Max Sahm wehrte die beste Chance der Viktoria mit einer starken Parade ab, ebenfalls ein Schuss aus der Distanz.
    Der TSV indes kam in der ersten Halbzeit nicht allzu oft vor das gegnerische Tor, ein Schuss von Kubi Sahan aus ca. 20 Metern blieb ungefährlich. Mit dem 1:0 ging es in die Halbzeitpause.
    Die Viktoria kam schwungvoll aus der Kabine und wollte schnell den Anschlusstreffer durch eine sehr offensive Ausrichtung erzielen. In der 50. Minute gab der an diesem Tage in einigen Situationen unglückliche Schiedsrichter einen unberechtigten Elfmeter, der den schnellen Ausgleich nach der Halbzeitpause herstellte. Das Spiel wurde dadurch offener, dem TSV boten sich mehr Räume und die Defensive stand weiterhin sehr sicher. Nun kam man auch öfter vor das gegnerische Tor und drängte auf die erneute Führung. Kubi Sahan verwandelte in der 68. Minute einen Freistoß aus 18 Metern direkt in die rechte obere Ecke und sorgte für die erneute Führung. Die Viktoria versuchte alles um noch ein Unentschieden mit nach Hause zu nehmen, Kubi Sahan aber setzte kurz vor Ende der Partie nach Vorlage von Nouri El-Achak den Schlusspunkt zum 3:1.
    Positiv hervorzuheben ist die taktische Disziplin welche an den Tag gelegt wurde sowie die sehr effektiven Standardsituationen. Auch aufgrund der hohen Laufbereitschaft des Mittelfelds und des Sturms machte man die Räume sehr eng und ließ die Offensive der Viktoria nicht zur Entfaltung kommen. Eine starke geschlossene Mannschaftsleistung sorgte somit für einen erneuten Heimsieg.

    Startaufstellung: Max Sahm - Marcel Rehak - Volker Hermanns - Marcel Boßler - Marcel Kampka - Timmy Gröper - Tobias Vagts - Adel Ahmetovic - Samet Akkaya - Daniele D'arelli - Kubilay Sahan

    Ein-/Auswechslungen: Noureddine El-Achak für Timmy Gröper (75.) Timmy Gröper für Samet Akkaya (78.) Patrick Ständner für Kubilay Sahan (89.)

    Das Jahr schließt am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SV Heubach, der mit 2 Punkten weniger als der TSV (5.) auf Tabellenplatz 7 rangiert. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

    Geschrieben am Donnerstag, 24 November 2016 00:00
  • TSV Altheim II - Viktoria Dieburg II 2:3

    Einen weiteren Rückschlag in der Kreisliga D Dieburg musste am Sonntag die Reserve des TSV hinnehmen. Gegen formstarke Dieburger starteten die Hausherren zunächst stark in die Partie, zeigten eine gute Viertelstunde lang ansehnlichen Kombinationsfussball. Doch als das Erfolgserlebnis ausblieb verlor man anscheinend auch das Vertrauen in den eingeschlagenen Weg, ohne erkennbare Notwendigkeit verlagerte man die Angriffsbemühungen in der Folge auf lang geschlagene Bälle in die Spitze. Da diese nur in den seltensten Fällen einen Abnehmer aus den eigenen Reihen fanden kamen die Dieburger zusehends besser ins Spiel und schließlich zum 0:1-Führungstreffer (25.) der gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.
    In Durchgang zwei legten die Gäste dann früh nach (48.), was die Reserve des TSV jedoch umgehend mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 zu kontern wusste (50.). Nach starkem Einsatz von Yusuf Baran stellte schließlich Florian Braun sicher dass der Ball die gegnerische Torlinie zur Gänze überquert. Leider gelang es zunächst dennoch nicht durch dieses Erfolgserlebnis zurück in die Spur zu finden. Weiterhin agierte man hauptsächlich mit langen Bällen in die Spitze auf den unermüdlichen Yusuf Baran, kam damit aber zu selten zu nennenswerten Torchancen. In der Schlussphase der Partie legte man dann noch einmal einen Gang zu, zeigte zumindest dass man bereit war Willen und Einsatz zu zeigen, und konnte so wieder zu leichten Vorteilen gelangen. Letztendlich gelang nach einem weiteren Dieburger Treffer (80.) aber nur noch der erneut umgehend erfolgte Anschlusstreffer zum 2:3, diesmal hatte Baran den Ball mustergültig von Nicholas Braun aufgelegt bekommen.

    Geschrieben am Donnerstag, 24 November 2016 00:00
  • Kreisliga A Dieburg - Elf der Woche

    Bei fupa.net wurde das erste mal die "Elf der Woche" in der Kreisliga A Dieburg gewählt. Auf Anhieb wurden drei Spieler vom TSV 1888 Altheim in die Elf gewählt. Weiter so Männer!

     
    Geschrieben am Dienstag, 15 November 2016 00:00
  • TSV I - Verdienter Auswärtssieg in Urberach

    Am vergangenen Sonntag konnte die 1. Mannschaft des TSV Altheim nach dem schwachen Heimauftritt (0:3 gegen Eppertshausen) wieder einen Sieg einfahren. Gleichzeitig war dies der erste Auswärtssieg in der laufenden Saison.
    Bei sehr schlechten Platzverhältnissen war der TSV von Anfang an spielbestimmend. Der Gegner versuchte den Spielaufbau bereits früh zu stören, war dabei aber weitestgehend erfolglos. In der 12. Minute setzte sich Samet Akkaya auf der linken Seite sehenswert durch und legte für Kubilay Sahan auf, welcher den Ball unhaltbar unter die Latte zur frühen Führung einschoss.
    Wie so oft in der Vergangenheit ließ man es bei eigener Führung ruhiger angehen und den Gegner besser in's Spiel kommen, Emil Husser glich in der 24. Minute nach schönem Solo zum 1:1 aus. Das Spiel verflachte darauf ein wenig, in der 40. Minute wurde dann Timmy Gröper im Strafraum gefoult, Marcel Boßler verwandelte mit etwas Glück zur erneuten Führung, mit der es auch in die Halbzeitpause ging.
    Nach der Halbzeit konnte der KSV kaum noch etwas entgegensetzen da die Gäste aus Altheim die Konzentration hoch hielten und vor dem Tor eiskalt blieben. Samet Akkaya scheiterte nach schönem Zuspiel von Adel Ahmetovic noch am Pfosten, wurde dann in der 56. Minute durch Nouri El-Achak ersetzt. Die Ausrichtung wurde also offensiver und dies wurde direkt belohnt: Kubi Sahan setzte sich auf der rechten Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durch und bediente El-Achak, der gewohnt eiskalt blieb und auf 1:3 erhöhte. Nun kontrollierte man das Spiel und legte in der 78. Minute nach traumhafter Flanke von Volker Hermanns das 1:4 durch Marcel Kampka nach. Urberach versuchte schnell den Spielstand zu verkürzen und bot dem TSV somit viele Räume für Kontermöglichkeiten, diese wurden aber unsauber ausgespielt und verhinderten somit einen noch höheren Sieg.
    Am Ende steht der erste Auswärtssieg der Saison zu Buche. Auch aufgrund einer starken Defensivleistung der gesamten Mannschaft konnte man einen souveränen Sieg einfahren, aufgrund den Platzverhältnissen kann man somit völlig zufrieden sein. Am kommenden Sonntag spielt der TSV Altheim wieder zu Hause, Gast ist Viktoria Urberach II, welche bisher stark aufspielt und den vierten Tabellenplatz belegt. Anpfiff ist um 14:45 Uhr.

    Startaufstellung: Max Sahm - Marcel Kampka - Marcel Boßler - Marcel Rehak - Volker Hermanns - Tobias Vagts - Timmy Gröper - Adel Ahmetovic - Samet Akkaya - Kubilay Sahan - Daniele D'arelli
    Ein-/Auswechslungen: Nourerddine El-Achak für Samet Akkaya (56.) Sven Sirinaga für Daniele D'arelli (68.) Manuel Hochgesang für Tobias Vagts (74.)

    Geschrieben am Dienstag, 15 November 2016 00:00
  • TSV Klein-Umstadt II – TSV Altheim II 3:1

    Nach einem schwachen Start sah sich die Altheimer Reserve bereits nach zwölf Minuten in Rückstand. Die verdiente Konsequenz aus dem verschlafenen Auftakt. Auch in der Folge fand der TSV keine Mittel gegen keineswegs überstarke Klein-Umstädter. Zwar hielt die Defensive den meisten Angriffen der Gastgeber stand, doch die Angriffe wurden zu schlampig ausgespielt, man konnte somit nicht für Entlastung sorgen. So war das 0:2 in der 35. Minute die folgerichtige Konsequenz. In der Mitte wurden die Gegenspieler nicht genügend unter Druck gesetzt, sodass der Ball unbedrängt auf die rechte Außenbahn gespielt werden konnte. Im Strafraum setzte der Klein-Umstädter Angreifer zur Flanke an, welche ungewollt zum Torschuss wurde. Torhüter Baki Dogru kam zwar mit den Fingerspitzen noch an den Ball, konnte den Treffer aber nicht mehr verhindern.
    Auch in der zweiten Halbzeit blieb alles beim Alten. Zwar waren die Altheimer besser in der Partie, doch weiterhin war die Defensive unter Dauerdruck, hielt den Angriffen allerdings stand und verhinderte einen höheren Rückstand. Wie aus dem nichts brachte dann Jan Wich den TSV mit der ersten gefährlichen Aktion vor dem Tor der Gastgeber zurück ins Spiel. Nach einem Ball von der rechten Seite scheiterte zunächst Gennaro Granata aus kurzer Distanz am Klein-Umstädter Torhüter bevor es Wich im Nachsetzen dann doch noch gelang den Ball mit dem Kopf über die Linie zu drücken. Nur sieben Minuten später beendete der neue Tabellenführer aus Klein-Umstadt mit dem entscheidenden 3:1 dann aber doch noch die Hoffnungen auf einen Punktgewinn seitens der Altheimer.
    Zum Hinrundenabschluss empfängt der TSV am kommenden Sonntag Viktoria Dieburg (13:00).

    TSV Altheim II: Baki Dogru – Björn Klimon, Lars Herd, Christoph Maschke, Gennaro Granata – Jonas Kisling, Manuel Kurth, Hakan Demir, Jan Wich – Riccardo Marseglia, Florian Braun (Steffen Wich, Daniel See, Sascha Kutzke) Tore: 1:0 Seibert (12.), 2:0 Röttgerding (35.), 2:1 J. Wich (77.), 3:1 Seipp (84.)

    Geschrieben am Dienstag, 15 November 2016 00:00

ENTDECKE DEN TSV 1888 ALTHEIM e.V.


DER VEREIN DIE ABTEILUNGEN INTERAKTIV   KONTAKT

Vorstand

Satzung

Sportgelände

Gaststätte und Biergarten

Sport- und Kulturhalle

Sponsoren



Aikido

Badminton

Fußball

Kinderbetreuung

Tischtennis

Turnen und Gymnastik

Volleyball

Bildergalerie

Termine

Gästebuch

Mitglied werden!






 

TSV 1888 Altheim e.V.
Am Sportplatz 3
64839 Münster


Tel.: 06071/37578
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





 

 
Free business joomla templates