Verein

Verein (91)

Kerb 2015


Der Vorstand des TSV bedankt sich bei allen Helfern die uns bei der Kerbausrichtung unterstützt haben, sei es beim Auf- und Abbau der Aktivitäten oder beim Kerbkaffee und dem Frühschoppen.

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Kuchenspenderinnen.

Wir hoffen in 3 Jahren die gleiche Unterstützung zu erhalten.

Der Vorstand des TSV Altheim


Bei einer außerordentlichen Hauptversammlung haben die Mitglieder des TSV Altheim den seit April amtierenden geschäftsführenden Vorstand bestätigt. Michael Reuter, Mario Reiss, Jessica Kiehn und Tobias Vagts bilden weiterhin das Führungsteam des größten Altheimer Vereins. Die Mitgliederversammlung war notwendig geworden, weil das Amtsgericht Darmstadt die im April erfolgte Wahl en bloc als nicht zulässig beanstandet hatte.

Noch einmal eingeholt wurde auch die Zustimmung der Mitglieder zu einer Reihe von Satzungsänderungen. Der wichtigste Punkt: Der Verein wird nicht mehr von einem Vorsitzenden geführt, sondern der Vorstand besteht aus mindestens drei gleichberechtigten und einzeln entscheidungsberechtigten Mitgliedern. Dem Führungsgremium gehören außerdem Olaf Herd als 2. Schriftführer und Silke Weihert an. Unterstützt wird die Vorstandsarbeit von Beiratsmitgliedern für Presse, Technik und Jugend.

Bevor das Wahlprozedere auf der Tagesordnung stand, galt es Mitglieder zu ehren, die dem Verein seit 25, 40, 50 oder 60 Jahren die Treue halten. Dazu gehörten einige Aktivposten, die beim TSV Altheim Verantwortung übernommen haben. Dienstältester an diesem Abend war Ludwig Eckert, seit 60 Jahren Mitglied, lange Jahre Träger der 1897 geweihten Vereinsfahne und ein Jahrzehnt lang Einkäufer für die Bewirtschaftung des Vereinsheims. Dieter Müller, seit 50 Jahren im Verein, engagierte sich lange Zeit im Spielausschuss der Fußballabteilung. Für ein halbes Jahrhundert Vereinszugehörigkeit erhielt er nicht nur Urkunde und Nadel aus den Händen des TSV-Ehrenvorsitzenden Georg Hepp, sondern auch den Ehrenteller der Gemeinde Münster, den Bürgermeister Gerald Frank überreichte.

40 Jahre im Verein ist Renate Willmann, die lange in der Damengymnastik-Abteilung aktiv war und in den 90er Jahren ihren Mann Günter bei dessen Tätigkeit als Rechner unterstützte. Ebenso lange gehört Ingo Hübner dem TSV an. Auch Frank Ihring hält dem TSV seit vier Jahrzehnten die Treue. Der aktive Fußballer ist seit zwei Jahren Jugendleiter der Fußballabteilung. 25 Jahre Mitgliedschaft stehen für Holger Stöckel zu Buche, etliche Jahre Torjäger der ersten Mannschaft und heute noch bei den Alten Herren aktiv.


Foto (v. l.): Georg Hepp, Holger Stöckel, Frank Ihring, Renate Willmann, Ludwig Eckert, Ingo Hübner (hinten), Dieter Müller, Max Hübner vom erweiterten Vorstand und Bürgermeister Gerald Frank


Am vergangenen Sonntag verpasste es die 1. Mannschaft, einen guten Start in die A-Liga Saison hinzulegen.
Beide Mannschaften lieferten ein schwaches Spiel ab, in dem es viele Abspielfehler und Nickligkeiten gab. Dieses Spiel konnte nur über den Kampf gewonnen werden, der an diesem Tag eher vom TSV Langstadt angenommen wurde. Zwar war man spielerisch nicht schwächer als die Langstädter, ließ sich aber von der Kompromisslosigkeit zu sehr beeindrucken.
Bereits in der 4. Minute gelang dem TSV Langstadt der einzige Treffer des Tages. Nach einem Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart im Anschluss an eine Standardsituation wurde der Ball direkt vor die Füße des Gegners geköpft, der aus 5 Metern keine Probleme hatte, das 1:0 zu erzielen.
Im Anschluss gab es für den TSV Altheim nur eine sehr gute Tormöglichkeit, Tim Pompizzi wurde von Marcel Boßler in den Raum geschickt, dieser war im Strafraum durch und wollte auf Silvio Stensel querlegen, die Hereingabe war allerdings nicht präzise genug und wurde vom Gegner in letzter Sekunde geblockt. Uwe Jung musste vor dem Spiel schon auf einigen Positionen umstellen, da Adis Ahmetovic und Christian Mohr noch im Urlaub verweilten, zusätzlich musste Patrick Ständner nach einem Zusammenprall in der 15. Minute verletzungsbedingt vom Platz.
Ab der 50. Minute war der TSV Altheim in Überzahl, nach einem taktischen Foul und der folgerichtigen Gelb-roten Karte spielte man von nun an mit einem Mann mehr. Aus der Überzahl konnte man allerdings kein Kapital schlagen, Langstadt verteidigte geschickt und hatte wenig Probleme das 1:0 über die restliche Spielzeit zu retten. Marcel Boßler scheiterte noch mit einem Schuss aus 18 Metern am gegnerischen Torhüter sowie Marcel Weihert mit einem Kopfball, mehr Chancen spielte man sich nicht mehr heraus.
Letztendlich ein enttäuschender Auftritt des TSV, spielerisch und kämpferisch blieb man vieles schuldig und verpasste es, aus der langen Spielzeit in Überzahl zumindest noch ein Unentschieden zu erzielen. Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel gegen den FSV Groß-Zimmern, dort muss eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar sein, andernfalls wird es auch hier schwer, etwas zählbares mitzunehmen. Es gilt, einen kompletten Fehlstart zu verhindern.


Ob Eintracht Trier, Waldhof Mannheim oder Wormatia Worms. Diese Traditionsvereine werden ab nächster Saison auch unter der Leitung vom Altheimer Schiedsrichter Patrick Hartmann (24) stehen. Nach vier Jahren als Schiedsrichter der Hessenliga schaffte Patrick nun den Sprung als Schiedsrichter in die Regionalliga, der 4. Höchsten Spielklasse Deutschlands. Damit ist Patrick nach Boris Reisert erst der zweite Schiedsrichter aus dem Schiedsrichterkreis Dieburg, der den Sprung in diese Spielklasse geschafft hat.

Wir gratulieren ihm auf diesem Weg zum Aufstieg und wünschen eine gute Saison 2015/2016 in der neuen Spielklasse.


Am 1.Mai wurde traditionell die Biergarten eröffnet. Zum ersten Mal mit Livemusik des Duos Birgit Küddy Frauenpower.
Trotz des nicht idealen Wetters war der Biergarten bis in die späten Abendstunden sehr gut besucht und es herrschte reger Umsatz an den Theken.

Der Vorstand ist mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden und bedankt sich bei den freiwilligen Helfern für Ihr Engagement.



Weitere Bilder gibt es in unserer Bildergalerie


Der TSV Altheim hat zur Biergarteneröffnung am 1. Mai einige Aufräum- und Renovierungsarbeiten geleistet.
Vielen Dank an die Helfer für Ihren Einsatz. 
Vielen Dank geht dabei auch an Dustin Weihert für seine umfangreichen Lackierarbeiten.
Danke auch an die Firma Roland Kraus Baudekoration in Münster, welcher uns die Farben zur Verfügung gestellt hat.

Der Vorstand des TSV Altheim


Hinten: Mario Reiss, Geschäftsführender Vorstand (Links), Joachim Ziemer, Geschäftsführender Vorstand-Sprecher (Mitte), Michael Reuter Geschäftsführender Vorstand - Sprecher (Rechts)
Vorne: Silke Weihert, Vorstand (Links), Georg Hepp, Ehrenvorsitzender (Mitte), Tobias Vagts, Geschäftsführender Vorstand (Mitte), Jessica Kiehn, Geschäftsführender Vorstand - Rechnerin (Rechts)


Die Gaststätte des TSV Altheim ist am Karfreitag (03.04.2015) und Ostersonntag (05.04.2015) geschlossen.

Seite 5 von 7
ENTDECKE DEN TSV 1888 ALTHEIM e.V.


DER VEREIN DIE ABTEILUNGEN INTERAKTIV   KONTAKT

Vorstand

Satzung

Sportgelände

Gaststätte und Biergarten

Sport- und Kulturhalle

Sponsoren



Fußball

Turnen und Gymnastik

Zumba








Bildergalerie

Termine

Gästebuch

Mitglied werden!






 

TSV 1888 Altheim e.V.
Am Sportplatz 3
64839 Münster


Tel.: 06071/37578
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





 

 
Free business joomla templates

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.